Bei den nachfolgenden Fragen zur Risikoerfassung handelt es sich um Fragen über gefahrerhebliche Umstände. Unvollständige und unrichtige Angaben zu den gefahrerheblichen Umständen berechtigen den Versicherer, im Falle der vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verletzung der Anzeigepflicht, vom Versicherungsvertrag zurückzutreten. Wird die Anzeigepflicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verletzt, hat der Versicherer das Recht, den Vertrag innerhalb eines Monats ab Kenntnis von der Anzeigepflichtverletzung unter Einhaltung einer Frist von einem Monat zu kündigen.

17%

Versicherungsort / Gebäude

Was wollen Sie versichern?

Risikoanschrift

Wogegen wollen Sie das Gebäude versichern?

Als Elementarschäden bezeichnet man Schäden, die durch Hochwasser, Lawinen, Erdbeben, etc. verursacht wurden.

Notwendige Angaben

Bitte geben sie das Baujahr des zu versichernden Gebäudes an. Viele Gesellschaften versichern nur relativ junge Gebäude, bei alten Gebäuden kann sich somit die Ergebnisliste stark verkürzen.

Entsprechend der Feuergefährlichkeit von Gebäuden werden diese versicherungstechnisch durch den GDV (Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft) in sog. Bauartklassen eingeteilt. Es gibt 5 Bauartklassen (kurz: BA-Klassen). Entscheidend für die Einstufung in die Bauartklassen sind die Bauweise der Außenwände und des Daches; keine Rolle spielen hingegen die Art der Beheizung oder die sonstige Nutzung des Gebäudes. Einige Unternehmen verzichten auf die Unterteilung des Tarifes nach Bauartklassen. Andere erheben nur einen Zuschlag für Ried-, Stroh- oder Holzdach. Im Einzelfall muss gegebenenfalls abgeklärt werden zu welcher Bauartklasse das Gebäude angehört. Oft geben darüber der Architekt, oder die Bau-Unterlagen des Hauses aufschluss.

Sanierung

Zu einer Kernrenovierung zählt die gesamte Elektroinstallation, das komplette Leitungswasser- und Heizungssystem sowie das Dach.

Notwendige Angaben

Vorversicherung

Ich bin damit einverstanden, dass meine mitgeteilten Daten von Herrn Markus Fischer, Rosengasse 5, 89073 Ulm, gespeichert und zur Bearbeitung meiner Anfrage und Kontaktaufnahme telefonisch oder per E-Mail genutzt werden. Eine Weitergabe meiner Daten an sonstige Dritte erfolgt nicht. Meine Einverständniserklärung kann ich jederzeit bei Herrn Markus Fischer (bestenfalls schriftlich) kostenfrei und ohne jeden Nachteil mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Mit der Bestätigung dieser Einwilligungserklärung erkläre ich ausdrücklich meine Einwilligung zur Nutzung der Daten zu obigem Zweck.

CAPTCHA image

Ihre Eingabe hilft SPAM zu vermeiden. Vielen Dank.


Erläuterung der Bauartklassen (BAK):

Klasse

Außenwände

Dacheindeckung

I

Massiv (Mauerwerk, Beton)

hart
(z.B. Ziegel, Schiefer, Betonplatten, Asbestzement, Metall gesandete Dachpappe)

II

Stahl- oder Holzfachwerk mit Stein- oder Glasfüllung, Stahl- oder Stahlbeton-Konstruktion mit Wandplattenverkleidung aus nicht brennbarem Material
(z.B. Profilblech, Asbestzement, kein Kunststoff)

hart
(z.B. Ziegel, Schiefer, Betonplatten, Asbestzement, Metall gesandete Dachpappe)

III

Holz, Holzfachwerk mit Lehmfüllung, Holzkonstruktion mit Verkleidung jeglicher Art, Stahl- oder Stahlbetonkonstruktion mit Wandplattenverkleidung aus Holz, Kunststoff
Gebäude mit einer oder mehreren offenen Seiten

hart
(z.B. Ziegel, Schiefer, Betonplatten, Asbestzement, Metall gesandete Dachpappe)

IV 

wie Klasse I oder II

weich
( Holz, Ried, Schilf, Stroh o.ä.)

V

wie Klasse III

weich
( Holz, Ried, Schilf, Stroh o.ä.)

Erläuterung der Fertighausgruppen (FHG):

Gruppe

Außenwände

Dacheindeckung

1

In allen Teilen – einschließlich der tragenden Konstruktion – aus feuerbeständigen Bauteilen (massiv)

hart
(z.B. Ziegel, Schiefer, Betonplatten, Asbestzement, Metall, gesandete Dachpappe)

2

Fundament massiv, tragende Konstruktion aus Stahl, Holz, Leichtbauteilen oder dergleichen, außen mit feuerhemmenden Bauteilen bzw. nicht brennbaren Baustoffen verkleidet
(z.B. Putz, Klinkersteine, Gipsplatten, Asbestzement, Profilblech, kein Kunststoff)

hart
(z.B. Ziegel, Schiefer, Betonplatten, Asbestzement, Metall, gesandete Dachpappe)

3

Wie Gruppe II, jedoch ohne feuerhemmende Ummantelung bzw. Verkleidung

hart
(z.B. Ziegel, Schiefer, Betonplatten, Asbestzement, Metall, gesandete Dachpappe)

Markus Fischer hat 4,76 von 5 Sternen | 64 Bewertungen auf ProvenExpert.com