Berufshaftpflichtversicherung für Mediziner

Damit Sie Ihren Versicherungsschutz nicht gefährden, sollten Sie sich unbedingt die nachstehenden Videos ansehen. Denn als Versicherungsnehmer haben Sie verschiedene Obliegenheiten zu beachten.

Obliegenheiten sind Verhaltensvorschriften, die sich aus den Versicherungsbedingungen ergeben. Man unterscheidet zwischen den vorvertraglichen Obliegenheiten und den Obliegenheiten während des bestehenden Versicherungsvertrages, wie zum Beispiel den Auskunfts- und Aufklärungsobliegenheiten nach Eintritt des Versicherungsfalles.

Bei einer Obliegenheitsverletzung wird der Versicherer möglicherweise von der Verpflichtung zur Leistung frei. Ob dies der Fall ist, richtet sich zunächst nach dem Grad Ihres Verschuldens als Versicherungsnehmer. Bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz kommt es zudem noch auf die Kausalität an.

Markus Fischer hat 4,76 von 5 Sternen | 64 Bewertungen auf ProvenExpert.com