Berufsunfähigkeitsversicherungen im Test

Das Risiko, durch einen Unfall oder eine schwere Erkrankung berufsunfähig zu werden, kann jeden unabhängig von Alter und Beruf zu jeder Zeit treffen. Wer im Ernstfall nur auf staatliche Leistungen zurückgreifen kann, wird kaum über die Runden kommen, denn die Erwerbsminderungsrente fällt eher dürftig aus. Daher ist eine private Absicherung dringend angeraten.

Der Abschluss einer Berufsunfähigkeitspolice gilt im Bereich der privaten Vorsorge als wichtigste Maßnahme. Nach Angaben der Krankenkassenzentrale wird etwa jeder vierte Erwerbstätige in Deutschland vor Erreichen des gesetzlichen Rentenalters berufsunfähig. Dabei trifft es über zehn Prozent der arbeitenden Bevölkerung sogar schon vor dem 40. Lebensjahr. Eine private Absicherung sollte daher so früh wie möglich erfolgen. Wer schon in jungen Jahren eine Berufsunfähigkeitspolice abschließt, zahlt darüber hinaus wesentlich geringere Beiträge.

Doch wie soll man die richtige Police finden? Der Markt ist überfüllt mit Angeboten verschiedener Versicherer, sodass vor Abschluss eines Vertrages ein Versicherungsvergleich durchgeführt werden sollte. Für den Laien ist es aber trotz diverser Vergleichsportale und zahlreicher Testergebnisse verschiedener Institutionen kaum möglich, den Überblick zu behalten. Daher ist es empfehlenswert, den Vergleich mithilfe eines Versicherungsexperten durchzuführen, der die individuellen Bedürfnisse der Versicherungsnehmer bei der Suche nach der passenden Police berücksichtigt.

Die wichtigsten Testkriterien


Wer einen Versicherungsvergleich durchführen möchte, nutzt zur ersten Orientierung in der Regel Tests und Testergebnisse (vermeintlich) unabhängiger Institute wie etwa der Zeitschrift Finanztest. Diese zeigen, worin sich die einzelnen Berufsunfähigkeitsversicherungen unterscheiden. Den Tests werden bestimmte Kriterien wie etwa Höhe der Beiträge, Servicequalität und Finanzstärke der Anbieter sowie die Verbraucherfreundlichkeit der Versicherungsbedingungen zugrunde gelegt. Das Preis-Leistungs-Verhältnis muss schließlich stimmen und im Ernstfall möchte man die gewünschten Leistungen erhalten, ohne darum noch kämpfen zu müssen.

Das Gesamtergebnis der Untersuchungen ergibt sich aus den Mittelwerten der einzelnen Teilkategorien. Dabei werden Anbieter, die über dem Mittelwert liegen, mit „gut“ und alle, die über dem Durchschnitt der mit „gut“ bewerteten Versicherer liegen, mit „sehr gut“ bewertet“. 

Andere Institute wiederum führen die Testauswertungen nicht als Ranking durch, sondern prüfen, ob der Anbieter Regelungen getroffen hat, die qualitativ über oder unter dem üblichen Standard liegen.

Überprüft wird dabei beispielsweise, ob die Versicherungsgesellschaft auch bei Arbeitsunfähigkeit leistet, eine lebenslange Pflegerente gewährleistet, rückwirkende Leistungen erbringt oder auf abstrakte Verweisungen verzichtet. Letzteres ist besonders wichtig, damit der Betroffene bei Berufsunfähigkeit nicht in einen anderen, weniger belastenden und daher nach Ansicht des Versicherers zumutbaren Job abgeschoben werden kann.

Nach aktuellen Testberichten haben vor allem jüngere Menschen große Chancen, gute Policen mit einem ausgeglichenen Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden. Aufgrund des frühen Einstiegsalters, der damit verbundenen geringen Gesundheitsrisiken und der langen Laufzeit bis zum gesetzlichen Rentenalter fallen drei wesentliche Komponenten weg, die Versicherungsprämien in die Höhe treiben würden. Davon profitieren besonders Studenten und Auszubildende, die sich schon sehr früh absichern möchten.

Test ist nicht gleich Test


Wie bei anderen Versicherungstarifen gilt auch bei der Berufsunfähigkeitsversicherung: Test ist nicht gleich Test, denn diese laufen nicht immer nach dem gleichen Schema ab. Bevor Sie also zur Erstinformation auf bestimmte Testergebnisse zugreifen, gilt es einige Punkte zu klären. Wichtig ist etwa die Anzahl der teilnehmenden Versicherungsgesellschaften, denn ein Test mit wenigen Teilnehmern kann nicht aussagekräftig sein. Darüber hinaus sollten Sie in Erfahrung bringen, wie viele Leistungsmerkmale und Klauseln aus den Versicherungsbedingungen der jeweiligen Anbieter überprüft werden.

Werden die Versicherer selbst hinsichtlich ihrer Finanzstärke und Servicequalität unter die Lupe genommen?

Werden die Daten von unabhängigen Institutionen erhoben und wer gewährleistet die Qualität der Tests?

Welche Musterfälle werden den Tests zugrunde gelegt?

Gerade dieser Punkt minimiert oftmals die tatsächliche Aussagekraft der Testergebnisse für den einzelnen Versicherungsnehmer. In der Regel werden Musterfälle verwendet, die Abweichungen vom standardmäßigen Durchschnittsberufstätigen nicht berücksichtigen. So ist ein Anbieter vielleicht zum Testsieger gekürt worden, der für Sie als Versicherungsnehmer dennoch nicht infrage kommt.

Viele Tests berücksichtigen vielleicht die für Sie persönlich wichtigen Punkte wie etwa Rentenhöhe, Gesundheitszustand oder Einkommen nicht. Wenn Sie eine Police abschließen möchten, die exakt auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten ist, kommen Sie nicht umhin, einen Versicherungsexperten oder eine Versicherungsexpertin zurate zu ziehen. Selbst der beste Versicherungstest ersetzt die Beratung durch den Fachmann nicht.

Eine gute Beratung ist die halbe Miete


Bei einer Beratung lassen Versicherungsmakler in der Regel die Ergebnisse solcher Ratings zwar in die Empfehlung eines Tarifs mit einfließen, aber das alleine reicht natürlich noch nicht aus. Der kompetente Versicherungsfachmann informiert Sie ausführlich über die wichtigsten Leistungsmerkmale, die Ihr Vertrag beinhalten sollte. Beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung gilt es, vieles zu beachten und vor allem das Kleingedruckte zu lesen, womit der Laie meist überfordert ist. Experten und Expertinnen wissen genau, worauf es ankommt.

Eine gute Police sollte beispielsweise gewährleisten, dass die volle Rente schon ab einer Berufsunfähigkeit von 50 Prozent und einem Prognose-Zeitraum von sechs Monaten ausgezahlt und auf abstrakte Verweisungen jeglicher Art verzichtet wird. Darüber hinaus sollte die Versicherung dynamisch sein und umfangreiche Nachversicherungsgarantien beinhalten. Wichtig ist auch, dass Leistungen schon bei längerer Arbeitsunfähigkeit erbracht werden. Bei späterer Meldung der Berufsunfähigkeit etwa aufgrund von Zeitverzögerungen bei der Erstellung von Gutachten oder medizinischen Berichten sollten rückwirkende Leistungen ab dem ersten Tag der Berufsunfähigkeit möglich sein. Ein weiteres Kriterium für eine gute Absicherung ist die flexible Anpassung an veränderte Lebens- und Berufsbedingungen. Das ist gerade für junge Versicherte wichtig, die ihre berufliche Karriere noch vor sich haben oder in Zukunft eine Familie mit Kindern gründen möchten. Vor allem für Versicherungsnehmer mit Vorerkrankungen ist es sehr schwer, eine geeignete Police zu finden, sodass gerade diese die Unterstützung eines Versicherungsmaklers beanspruchen sollten.

Testsieger für den einen, nicht geeignet für den anderen


Testsieger hin oder her, nicht für jeden Berufstätigen ist ein Anbieter die richtige Wahl, nur weil ihm das Prädikat "Testsieger" zugesprochen wurde. Zudem kann heutzutage praktisch jeder Anbieter als Beleg für seine vermeintliche Qualität ein Testsiegel vorweisen. Das liegt unter anderem an den zumeist niedrig angesetzten Kriterien.

Verschiedene Berufsgruppen erfordern auch verschiedene Policen, denn je nach Tätigkeit und dem damit verbundenen Risiko sind unterschiedliche Kriterien und Leistungsmerkmale wichtig. Unabhängige Institute haben die Anbieter von Berufsunfähigkeitsversicherungen also auch hinsichtlich der Eignung für die jeweiligen Berufsgruppen unter die Lupe genommen. Das macht Sinn, da einige Versicherungsbedingungen je nach Job wichtiger sind als andere. Bewertet werden hierbei in der Regel die Tarifbedingungen, Finanzkraft der jeweiligen Anbieter und Beitragshöhe. Zwar versucht man, anhand solcher Tests für jede Berufsgruppe den besten Tarif zu ermitteln, aber auch hierbei werden individuelle Faktoren nicht berücksichtigt. Gerade individuelle Faktoren bestimmen jedoch, wie gut oder unzureichend ein bestimmtes Angebot ist. Ist der Antragsteller etwa Raucher, benötigt dieser eine andere Police als ein Nichtraucher aus derselben Berufsgruppe. Daraus ergibt sich die Erkenntnis, dass eine gute Berufsunfähigkeitspolice kein Standardprodukt von der Stange ist, sondern auf die persönlichen Bedürfnisse und Wünsche jedes einzelnen Versicherungsnehmers angepasst werden muss. Dies ist wichtig, denn Faktoren wie beispielsweise Alter, gewünschte Rentenhöhe und ausgeübte Tätigkeit bestimmen die Beitragshöhe maßgeblich. Selbst kleinste Abweichungen von dem im Test zugrunde gelegten Beispielfall können schon zu großen Unterschieden führen. Bezieht sich das Musterbeispiel etwa auf einen Einzelhandelskaufmann, der zu 20 Prozent im Außendienst tätig ist, ist die Prämie wesentlich niedriger berechnet als für den realen Kaufmann, der zu 35 Prozent im Außendienst arbeitet.

Persönliche Risiken entscheiden


Wobei Ihnen definitiv kein noch so guter Test helfen kann, ist die Bewertung Ihrer individuellen Risiken. Hierzu zählen vor allem auch die Risiken, die sich für den Versicherer subjektiv durch Ihre Angaben zu den Gesundheitsfragen und den zu den Fragen nach Freizeitaktivitäten ergeben. Der eine Anbieter kann 50 oder 75 Prozent Beitragszuschlag verlangen, weil Sie Eishockey spielen oder an der Felswand klettern. Der andere Anbieter könnte sogar deshalb den Versicherungsschutz komplett ablehnen. Und der nächste Anbieter, der zwar bei Ihren Freizeitaktivitäten kein erhöhtes Risiko sieht, könnte einen Leistungsausschluss für Ihr Knie und / oder einen Beitragszuschlag für Ihren Bluthochdruck verlangen. Je nachdem wie die einzelnen Gesellschaften also Ihr individuelles Risiko einschätzen, kann sich das Bild, das ein mehr oder weniger guter Test gezeichnet hat, komplett umkehren. Hier hilft Ihnen nur eine anonymisierte Risikovoranfrage wie ich sie bei zig Gesellschaften parallel durchführe. 

Fazit


Versicherungstests und Testergebnisse können nur der Erstinformation dienen, da sie lediglich repräsentativ sind, aber individuelle Bedürfnisse der Versicherten nicht berücksichtigen. Wer beispielsweise eine Vorerkrankung hat, fällt aus dem Raster der Versicherungsvergleiche meist heraus. Als Ihr Experte hingegen stelle ich in diesem Fall eine anonymisierte Anfrage an verschiedene Anbieter und finde so auch für Sie die geeignete Police.

Darüber hinaus sind die Ergebnisse der verschiedenen Tests sehr unterschiedlich. Das liegt darin begründet, dass nicht jeder Test die gleichen Kriterien berücksichtigt. Daher ist ein Testsieger noch lange nicht der Testsieger für alle. Die für die eigenen Belange beste Berufsunfähigkeitsversicherung finden Sie meist nur, wenn Sie einen Fachmann zurate ziehen, der alle Fallen, die sich für den Versicherten im Kleingedruckten verstecken, kennt. Gehen Sie auf Nummer sicher, ohne Mehrkosten für Sie!

Kostenfreies Angebot zu Berufsunfähigkeitsversicherung

Sie haben bisher noch keinen Schutz gegen die finanziellen Folgen einer Berufsunfähigkeit? Dann sollten Sie umso mehr heute als Morgen handeln und jetzt Ihr kostenfreies Angebot zur Berufsunfähigkeitsversicherung anfordern.

Oder besitzen Sie bereits einen Versicherungsvertrag, sind aber unsicher, ob zum Beispiel die Versicherungsbedingungen wirklich gut sind? Dann können Sie jetzt eine fachlich fundierte Zweit-Meinung einholen.

25%

Ich bin damit einverstanden, dass meine mitgeteilten Daten von Herrn Markus Fischer, Rosengasse 5, 89073 Ulm, gespeichert und zur Bearbeitung meiner Anfrage und Kontaktaufnahme telefonisch oder per E-Mail genutzt werden. Eine Weitergabe meiner Daten an sonstige Dritte erfolgt nicht. Meine Einverständniserklärung kann ich jederzeit bei Herrn Markus Fischer (bestenfalls schriftlich) kostenfrei und ohne jeden Nachteil mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Mit der Bestätigung dieser Einwilligungserklärung erkläre ich ausdrücklich meine Einwilligung zur Nutzung der Daten zu obigem Zweck.

CAPTCHA image

Ihre Eingabe hilft SPAM zu vermeiden. Vielen Dank.

Markus Fischer Finanz- und Versicherungsmakler hat 4,82 von 5 Sternen 131 Bewertungen auf ProvenExpert.com