VBL Extra – Freiwillige Altersvorsorge für den öffentlichen Dienst

(Achtung: Diese Seite ist keine offizielle Seite der VBL. Wenn Sie die Service-Hotline der VBL benötigen, finden Sie unter https://www.vbl.de/de/app/Kontakt)

VBL Extra ist eine attraktive freiwillige Altersvorsorge für den öffentlichen Dienst. Sie bietet Ihnen maximale Sicherheit bei attraktiven Renditen. Die Beiträge zu Ihrer Altersvorsorge zahlen Sie nicht allein, denn Ihr Dienstherr unterstützt Sie über die Entgeltumwandlung oder die Riester-Förderung. Durch die hohe Flexibilität lässt sich Ihre private Altersvorsorge ideal an berufliche Veränderungen anpassen.

Mehrere Tarifvarianten zur Auswahl

Mit dem VBL Extra-Produkt sichern Sie sich Ihren Ruhestand durch eine zusätzliche Altersvorsorge. Mit einem vielfältigen Spektrum an Tarifvarianten gestalten Sie Ihre Absicherung nach Wunsch. So kann beispielsweise ein Schutz gegen Erwerbsminderung oder ein Schutz Ihrer Hinterbliebenen in Ihre Altersvorsorge integriert werden. Verzichten Sie auf diese zusätzlichen Bausteine, profitieren Sie von einer noch attraktiveren Altersvorsorge.

Darüber hinaus können Sie unterschiedliche staatliche Unterstützungen für Ihre betriebliche Altersvorsorge in Anspruch nehmen. Bei einer Entgeltumwandlung sparen Sie Steuern und Sozialabgaben auf den Teil des Einkommens, das Sie für Ihre Altersvorsorge aufwenden. Vielleicht kommt aber auch die Riester-Förderung für Sie in Frage. Selbst ein Wechsel zwischen beiden Förderformen ist während der Vertragslaufzeit möglich. Dadurch können Sie Ihre Altersvorsorge nach Wunsch anpassen.

Alter und Beiträge sind ausschlaggebend für Ihre Rente

Ihre Rente aus der VBL Extra ergibt sich aus einem Punktemodell, das der VBL Klassik ähnelt. Die Höhe Ihrer Altersvorsorge wird maßgeblich durch Ihr Alter und durch die gezahlten Beiträge bestimmt. Je jünger Sie zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses sind, desto höher ist Ihr Altersfaktor, denn die Verzinsung über einen Zeitraum von 30 oder 40 Jahren ist höher als bei einer zehnjährigen Laufzeit.

Ihre Versorgungspunkte errechnen sich nach einer transparenten Formel aus Ihren eingezahlten Beiträgen und aus Ihrem Altersfaktor: [(Beitrag+staatliche Förderung)/1200,- Euro]*Altersfaktor=Versorgungspunkte. Aus Ihren Versorgungspunkten ergibt sich unmittelbar Ihre garantierte Rente. Unter Berücksichtigung der Bonuspunkte aus einer erwirtschafteten Überschussbeteiligung und einem möglichen Gewinnzuschlag errechnet sich schließlich Ihre spätere Betriebsrente. Sie besteht somit aus einem garantierten Anteil und einem flexiblen Anteil, der von der Situation an den Kapitalmärkten beeinflusst wird. So profitieren Sie von möglichen Entwicklungen an den Märkten und haben trotzdem die Sicherheit einer garantierten Auszahlung.

Alter

Faktor

17

2,35

18

2,31

19

2,27

20

2,23

21

2,20

22

2,16

23

2,12

24

2,09

25

2,05

26

2,02

27

1,99

28

1,95

29

1,92

30

1,89

31

1,86

32

1,83

33

1,80

34

1,77

35

1,74

36

1,71

37

1,68

38

1,66

39

1,63

40

1,61

41

1,58

42

1,56

43

1,53

44

1,51

45

1,48

46

1,46

47

1,44

48

1,42

49

1,39

50

1,37

51

1,35

52

1,33

53

1,31

54

1,29

55

1,27

56

1,25

57

1,24

58

1,22

59

1,20

60

1,19

61

1,17

62

1,15

63

1,14

64

1,12

65

1,10

66

1,08

67

1,06

So funktionieren Entgeltumwandlung und Riester-Förderung

Im Rahmen der gesetzlichen Regelungen für die betriebliche Altersvorsorge haben Sie einen Anspruch auf eine Entgeltumwandlung. Derzeit können Sie bis zu 2.856 Euro im Jahr steuerfrei aus Ihrem Bruttoeinkommen umwandeln. Dieser Betrag ist auch von Sozialversicherungsbeiträgen befreit. Hinzu kommen 1.800 Euro, die Sie steuerfrei umwandeln können, die allerdings der Sozialversicherungspflicht unterliegen. Der Mindestbeitrag für eine Entgeltumwandlung beträgt derzeit (Jahr 2015) 17,28 Euro im Monat. Die Besteuerung Ihrer Betriebsrente erfolgt nachgelagert. Das bedeutet, Sie müssen erst dann Steuern zahlen, wenn Sie Rentner sind. Aufgrund des geringeren Einkommens unterliegen Rentner einem niedrigeren Steuersatz.

Auf Wunsch können Sie auch eine Riester-geförderte Altersvorsorge aufbauen. Die volle Riester-Förderung erhalten Sie bei einem Mindestbeitrag von vier Prozent Ihres Einkommens aus dem Vorjahr abzüglich der gewährten staatlichen Zulagen. Die Besteuerung erfolgt bei der Riester-Rente ebenfalls nachgelagert mit einem Ihrem Renteneinkommen entsprechenden Steuersatz.

Ihre Rente ändert sich mit Ihrem Leben

Die VBL Extra ist durch eine hohe Flexibilität gekennzeichnet. Scheiden Sie aus dem öffentlichen Dienst aus, können Sie Ihre betriebliche Altersvorsorge mit eigenen Beiträgen fortführen. Sie können sie allerdings auch beitragsfrei stellen und zahlen dann keine Beiträge mehr. Durch Bonuspunkte kann sich Ihre Betriebsrente trotzdem weiter erhöhen.

Und auch bei der Wahl des Rentenbeginns sind Sie flexibel. Wenn Sie mit dem vollendeten 65. Lebensjahr in Rente gehen, steht Ihnen die volle Rente zu. Sollten Sie sich für einen späteren Rentenbeginn entscheiden, stehen Ihnen Zuschläge zu. Bei einem früheren Rentenbeginn, verringert sich Ihre Rente durch Abschläge.

Bei der Auszahlung können Sie zwischen einer Kapitalauszahlung und einer lebenslangen Rente wählen. Und selbst bei einem Umzug in ein Land innerhalb der EU erhalten Sie Ihre betriebliche Rente problemlos jeden Monat auf Ihr Konto.

Ihre Rente wird aus der Summe der Versorgungspunkte und dem festgelegten Messbetrag in Höhe von vier Euro errechnet, Summe der Punkte*4 Euro = garantierte Betriebsrente. In den Altersfaktor ist eine garantierte Verzinsung von 1,75 Prozent eingerechnet. Es kann aber auch eine höhere Verzinsung erreicht werden. Diese wird durch einen Gewinnzuschlag von bis zu 20 Prozent auf die garantierte Betriebsrente in der möglichen Betriebsrente berücksichtigt.  Von der Betriebsrente werden Beiträge zur gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung abgeführt. Durch Bonuspunkte aus erwirtschafteten Überschüssen wird Ihre Altersrente zusätzlich aufgestockt.

Markus Fischer hat 4,77 von 5 Sternen | 67 Bewertungen auf ProvenExpert.com