Nachversicherung in der Berufsunfähigkeitsversicherung

Wer eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, sollte sich unbedingt auch mit der enthaltenen Nachversicherungsgarantie befassen. Das gilt vor allem für Versicherungsnehmer, die sich - sinnvollerweise - bereits in jungen Jahren, etwa im Studium, für eine Berufsunfähigkeitsversicherung entscheiden.

Denn Studenten können je nach Versicherer maximal eine monatliche Berufsunfähigkeitsrente in Höhe von 1.000 Euro, 1.250 Euro, 1.500 Euro oder 2.000 Euro absichern. Stand 02/2022 ermöglichen lediglich folgende Anbieter Studenten bereits eine Absicherung von bis zu 2.000 Euro/Monat:

  • Allianz
  • Alte Leipziger
  • Basler
  • Deutsche Ärzteversicherung
  • LV 1871 (nicht für alle Studiengänge)
  • Volkswohl Bund

Als berufstätiger Akademiker mit überdurchschnittlichem Einkommen ist eine Rentenhöhe von 1.500 Euro/Monat bis 2.000 Euro/Monat allerdings meist viel zu wenig, zumal bei Eintritt der Berufsunfähigkeit in den meisten Fällen auch noch signifikante Abzüge für Krankenversicherung und Pflegeversicherung anfallen.

Wurde die Berufsunfähigkeitsrente in Kombination mit einer Basisrente versichert, müssen zusätzlich steuerliche Abzüge einkalkuliert werden.

Mehr dazu im folgenden Blog-Artikel:

Zudem ist zu bedenken, dass infolge Heirat, Familiengründung oder Immobilienfinanzierung der Absicherungsbedarf noch weiter ansteigt.

Die Nachversicherungsgarantie gewährt dem Versicherten, die vertraglich festgelegte Versicherungssumme bei veränderten Lebensbedingungen ohne erneute Gesundheitsprüfung anzupassen. 

Einige Anbieter verzichten im Rahmen der Nachversicherung sogar auf eine erneute Risikoprüfung. Dazu aber weiter unten mehr.

Unterschiede in den Nachversicherungsgarantien


Wie so oft, gilt auch bei der Nachversicherungsgarantie: Es könnte so einfach sein. Ist es aber nicht. Nachversicherungsgarantie ist nicht gleich Nachversicherungsgarantie. Das gilt allein schon deshalb, da es bei den meisten - nicht bei allen - Anbietern, sowohl eine anlassabhängige als auch eine anlassunabhängige Nachversicherungsgarantie gibt. 

Doch was bedeutet das?

Die Nachversicherungsgarantie ohne Anlass ermöglicht eine Erhöhung Ihrer Absicherung meist innerhalb der ersten fünf Jahre nach Versicherungsbeginn (zum Beispiel Allianz Lebensversicherung AG oder Alte Leipziger Lebensversicherung a.G.), manchmal auch nur innerhalb der ersten drei Jahre nach Vertragsbeginn (wie beim Münchener Verein Lebensversicherung a.G. oder bei der Württembergische Lebensversicherung AG) zu einem in diesem Zeitraum beliebigen Zeitpunkt und ohne bestimmte Ursache. Das heißt, die Anpassung ist nicht an bestimmte Änderungen Ihrer Lebensumstände etwa durch Abschluss des Studiums oder Familiengründung gebunden. Es kann auch sein, dass die Nachversicherung ohne Anlass zu bestimmten Zeitpunkten wie etwa zum Ende des fünften oder zehnten Versicherungsjahres möglich ist, wie etwa bei der Canada Life Assurance Europe plc oder bei der Universa Lebensversicherung a.G.. Näheres hierzu lesen Sie weiter unten im Abschnitt "Nachversicherung ohne Lebensereignis".

Oftmals ist bei der Aufstockung Ihrer Berufsunfähigkeitsrente zu beachten, dass Sie ein bestimmtes Alter, zum Beispiel das 35. oder 40. Lebensjahr, noch nicht überschritten haben. Das hängt ganz vom jeweiligen Anbieter beziehungsweise Tarif ab, genau genommen sogar von der jeweiligen Tarifgeneration. So gibt es auch Versicherer, die keine feste Altersbeschränkung vorsehen wie etwa die Condor Lebensversicherungs-AG. Diese Anbieter sind jedoch deutlich in der Minderheit.

Ist die Nachversicherungsgarantie an einen definierten Anlass gebunden, liegt die Altersgrenze oftmals im Vergleich etwas höher.

Mögliche Anlässe im Rahmen der Nachversicherungsgarantie


Doch aus welchen Anlässen können Versicherungsnehmer Gebrauch von der Nachversicherungsgarantie machen?

Nicht nur Heirat oder Familiengründung können eine Aufstockung der versicherten Berufsunfähigkeitsrente erforderlich machen, sondern auch unerfreulichere Ereignisse wie eine Scheidung. Weitere mögliche Anlässe sind etwa der Kauf einer Immobilie, Existenzgründungen, der Eintritt in das Berufsleben nach der Ausbildung oder Gehaltserhöhungen. Wer sich beruflich weiterbildet und beispielsweise eine Facharzt- oder Meisterprüfung besteht, wird in den kommenden Berufsjahren in der Regel wesentlich mehr Geld nach Hause bringen. Der Lebenspartner kann pflegebedürftig werden, die Versicherungspflicht in einem Versorgungswerk oder die betriebliche Altersvorsorge fällt weg. Auch diese Veränderungen der persönlichen Lebensumstände rechtfertigen eine gewünschte Erhöhung der Absicherung.

Aber nicht alle Anbieter erkennen jeden genannten Anlass als Grund für eine Nachversicherung an. Hier gilt es, das Kleingedruckte in den Versicherungsbedingungen genauer unter die Lupe zu nehmen.

Folgende Lebensereignisse können - je nach Tarif beziehungsweise Versicherungsbedingungen - eine Nachversicherung ermöglichen.

  • Heirat oder eingetragene Lebenspartnerschaft nach dem LPartG
  • Geburt / Adoption eines Kindes
  • Scheidung  /  Aufhebung einer eingetragenen Lebenspartnerschaft
  • Tod des Ehegatten
  • Pflegefall des Ehegatten /  Lebenspartner
  • Wiederaufnahme der Tätigkeit nach Elternzeit
  • Volljährigkeit
  • Erstmalige Aufnahme einer Berufsausbildung oder eines Studiums
  • Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit nach Abschluss einer Berufsausbildung
  • Erreichen eines akademischen Abschlusses
  • Bestehen der Meisterprüfung
  • Promotion
  • Übergang aus einem mindestens ein Jahr laufenden Teilzeit- oder befristeten Arbeitsverhältnisses in eine unbefristete Vollzeitstelle
  • Kauf einer Immobilie oder Abschluss eines Darlehensvertrages oder Finanzierung im gewerblichen Bereich
  • Überschreiten der Beitragsbemessungsgrenze in der GRV / GKV o. Befreiung von der Versicherungspflicht als selbstständiger Handwerksmeister o. Befreiung von der Versicherungspflicht in einem berufsständischen Versorgungswerk
  • Wechsel in die berufliche Selbstständigkeit
  • Erhebliche Steigerung des Bruttojahreseinkommens bei Angestellten oder erhebliche Steigerung des Gewinns vor Steuern bei Selbstständigen
  • Erlangung einer Prokura oder Beförderung zum leitenden Angestellten
  • Wegfall oder Reduzierung einer BU-Rente (z. B. Versorgungswerk, betriebliche Altersversorgung)
  • Erstmaliger Wechsel in einen Beruf, der eine Mitgliedschaft in einer öffentlich rechtlichen Körperschaft erfordert und nicht nur nebenberuflich ausgeübt wird

Während sich Lebensereignisse wie etwa Heirat, Geburt eines Kindes oder Immobilienfinanzierung bei den meisten Tarifen als Anlass einer Nachversicherung finden, sind andere wie etwa Pflegebedürftigkeit des Partners oder Scheidung nur bei einzelnen Tarifen vertreten. Zudem gibt es im Detail Abweichungen, insbesondere bei einem Lebensereignis wie etwa der Einkommenssteigerung. So verlangt etwa die Alte Leipziger Lebensversicherung a.G. in ihrem Tarif BV10 (Stand 12/2020) bei einem nicht selbstständig tätigenden Versicherten ein um mindestens 10 Prozent höheres jährliches Bruttoeinkommen im Vergleich zum Vorjahr. Die Nürnberger verlangt hingegen eine Einkommenssteigerung um brutto 250 Euro/Monat, die auch gleichzeitig mit einem Karrieresprung (z.B. höhere Position in der Hierarchie des Unternehmens) verbunden sein muss. 

Nachversicherung mit Lebensereignis


Eines haben alle Versicherer gemeinsam: Sie setzen bei der Nachversicherungsgarantie Grenzen. Vieles ist möglich, aber eben doch nicht alles und so stellen sie ganz unterschiedliche Bedingungen. Führt die geplante Nachversicherung beispielsweise dazu, dass die monatliche Berufsunfähigkeitsrente 2.500 € übersteigt, machen die meisten Versicherer da nicht mit. Einige Anbieter begrenzen die Rentenerhöhung von vorneherein auf 250 bis 500 Euro pro Anlass und andere wiederum auf maximal das Doppelte der ursprünglich festgelegten Rente.

Zahlreiche Versicherungsgesellschaften verzichten zwar auf eine Gesundheitsprüfung, fordern aber zumindest noch eine Risikoprüfung. Das heißt, es wird beispielsweise überprüft, wie risikobehaftet Ihr Beruf, Ihr Lebenswandel und die ausgeübten Hobbys sind. Sind Sie Raucher oder stark übergewichtig? Haben Sie einen Auslandsaufenthalt in einem Risikogebiet oder gar eine Weltreise geplant? Das alles sind Risiken, die Versicherer gar nicht gerne sehen.

Wer sich im Rahmen seiner Berufsunfähigkeitspolice für eine Nachversicherungsgarantie mit Anlass entschieden hat, muss sich an bestimmte Fristen halten. In der Regel muss die Erhöhung innerhalb eines Zeitraumes von sechs bis zwölf Monaten nach dem zugrunde gelegten Anlass beantragt werden. Es gibt vereinzelt aber auch Anbieter, die lediglich eine Frist von 12 Monaten gewähren. Dem Vertragsabschluss sollte also auf jeden Fall ein Versicherungsvergleich - und davor mindestens genauso wichtig eine Risikovoranfrage (!) - vorausgehen.

Wenn Sie unsicher sind, worauf Sie bei den Angeboten der zahlreichen Versicherer, die sich auf dem Markt tummeln, achten müssen, zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren. 

Tarif

Tarifwerk

Ereignisabhängige Erhöhung bis zu einem Höchstalter von

Maximale Absicherungshöhe der Nachversicherungs-garantie

Maximale Erhöhung pro Ereignis

Maximale Erhöhung aller Ereignisse

Allianz E356

12/2020

Vollendung des 45. Lebensjahres

Cell

500 Euro/Monat

1.000 Euro/Monat

Alte Leipziger BV10

01/2022

Vollendung des 50. Lebensjahres

3.500 Euro/Monat (sofern anfängliche BU-Rente <= 2.500 Euro/Monat)

500 Euro/Monat (Ausnahme: Berufsein-steiger-regelung mit 1.500 Euro/Monat)

1.000 Euro/Monat (Ausnahme: Berufsein-steiger-regelung mit 1.500 Euro/Monat)

AXA SBU

04/2021

Vollendung des 49. Lebensjahres

2.500 Euro/Monat (bei Berufs-gruppe 4 abweichend 2.250 Euro/Monat)

50% des bisherigen Jahresbetrages, maximal 500 Euro/Monat (bei Berufs-gruppe 4 abweichend 250 Euro/Monat)

Cell

Barmenia SoloBU

01/2022

Vollendung des 45. Lebensjahres

2.500 Euro/Monat

50% der anfänglichen BU-Rente, maximal drei Erhöhungen

Cell

Basler BUV

07/2021

Vollendung des 51. Lebensjahres

2.500 Euro/Monat

100% der bisherigen BU-Rente

Enter your text here...

Canada Life SBU

02/2020

Vollendung des 50. Lebensjahres

10.000 Euro/Monat

1.000 Euro/Monat, maximal 50% der bislang versicherten Rente

Cell

Condor SBU9T09

01/2022

Ohne fest definierte Altersbeschränkung

Verdoppelung auf die zu Vertrags-beginn versicherte BU-Rente

500 Euro/Monat

1.000 Euro/Monat (innerhalb von fünf Jahren)

Conti PremiumBU

01/2022

Vollendung des 50. Lebensjahres

7.500 Euro/Monat

500 Euro/Monat

1.500 Euro/Monat

Cosmos Premium-Schutz

12/2020

Vollendung des 50. Lebensjahres

Cell

250 Euro/Monat, maximal viermal

2.000 Euro/Monat

DBV SBU

04/2021

Vollendung des 49. Lebensjahres

2.500 Euro/Monat (bei Berufs-gruppe 4 abweichend 2.250 Euro/Monat)

50% des bisherigen Jahresbetrages, maximal 500 Euro/Monat (bei Berufs-gruppe 4 abweichend 250 Euro/Monat)

Cell

DEVK SBU

01/2021

Vollendung des 45. Lebensjahres

2.500 Euro/Monat

750 Euro/Monat

100% der ursprüng-lichen Rente

Dialog SBU-professional

01/2021

Vollendung des 50. Lebensjahres

3.333 Euro/Monat

maximal drei Erhöhungen, ab Vollendung des 45. Lebensjahres 250 Euro/Monat

100% der anfänglich versicherten Rente

dieBayerische SBU PROTECT Prestige

10/2020

Vollendung des 50. Lebensjahres

3.000 Euro/Monat

500 Euro/Monat bzw. 150% der anfänglichen Rente

Cell

DÄV SBU

04/2021

Vollendung des 45. Lebensjahres

3.000 Euro/Monat (bei Berufs-gruppe 4 abweichend 2.250 Euro/Monat)

50% der bisherigen Rente bzw. 600 Euro/Monat (bei Berufs-gruppe 4 abweichend 250 Euro/Monat)

Cell

ERGO BU Premium

12/2020

Vollendung des 50. Lebensjahres

2.500 Euro/Monat

100% versicherten Rente bzw. 500 Euro/Monat

1.000 Euro/Monat

Generali BUV

07/2020

Vollendung des 50. Lebensjahres

2.000 Euro/Monat

300 Euro/Monat, innerhalb von fünf Jahren 1.000 Euro

Cell

Gothaer Premium BU

01/2021

Ohne fest definierte Altersbe-schränkung

3.000 Euro/Monat

500 Euro/Monat

Cell

Hannoversche LV-SBU22

01/2022

Vollendung des 50. Lebensjahres

3.500 Euro/Monat

50% der ursprüng-lichen Rente

100% der ursprüng-lichen Rente

HDI EGO Top

05/2021

Vollendung des 50. Lebensjahres 

3.000 Euro/Monat

100% der ursprüng-lichen Rente

Cell

Helvetia CleverProtect BU

01/2022

Vollendung des 50. Lebensjahres

2.500 Euro/Monat

100% der ursprüng-lichen Rente bzw. 500 Euro/Monat

1.000 Euro/Monat

HUK SBU Premium

01/2022

Vollendung des 49. Lebensjahres

2.500 Euro/Monat

500 Euro/Monat

100% der ursprüng-lichen Rente

InterRisk SBU XXL

12/2021

Vollendung des 50. Lebensjahres

2.500 Euro/Monat

25% der ursprüng-lichen Rente

100% der ursprüng-lichen Rente

LV1871 Golden BU

01/2022

Vollendung des 50. Lebensjahres

individuell im Versicher-ungsschein festgelegt

50% der versicherten Rente

Cell

Münchener Verein SBU

01/2018

Vollendung des 50. Lebensjahres

Cell

50% der usprüng-lichen Rente bzw. 500 Euro/Monat, maximal zwei Erhöhungen

100% der ursprüng-lichen Rente bzw. 1.000 Euro/Monat

Nürnberger BU4Future Premium Schutz

01/2022

Vollendung des 50. Lebensjahres

3.000 Euro/Monat

50% der versicherten Rente

Cell

Provinzial Rheinland Top-SBV

07/2021

Vollendung des 45. Lebensjahres

5.000 Euro/Monat

1.000 Euro/Monat pro Kalenderjahr

100% der ursprüng-lichen Rente

R+V SBU

01/2021

Ohne fest definierte Altersbe-schränkung

5.000 Euro/Monat

500 Euro/Monat bzw. 100% der versicherten Rente

1.000 Euro/Monat

Signal Iduna - SI WorkLife EXKLUSIV-PLUS

12/2019

Vollendung des 50. Lebensjahres 

2.500 Euro/Monat (Ausnahme: 4.000 Euro/Monat bei Gehaltssteigerung von mind. 5%)

500 Euro/Monat

Cell

Sparkassen Versicherung Top-SBV

01/2021

Vollendung des 40. Lebensjahres 

Cell

500 Euro/Monat innerhalb von fünf Jahren

50% der ursprüng-lichen Rente

Stuttgarter BUV-PLUS premium

01/2022

Vollendung des 50. Lebensjahres 

2.500 Euro/Monat

500 Euro/Monat

200% der ursprüng-lichen Rente

SwissLife SBU

07/2021

Ohne fest definierte Altersbe-schränkung

2.500 Euro/Monat (Ausnahme: 4.000 Euro/Monat, sofern bei Antrag zusätzlich ärztliche Untersuchung)

Cell

100% der ursprüng-lichen Rente

uniVersa Premium SBU

01/2021

Ohne fest definierte Altersbe-schränkung

2.500 Euro/Monat

500 Euro/Monat bzw. 50% der versichertenRente

Cell

VGH Premium

05/2018

Vollendung des 45. Lebensjahres

3.000 Euro/Monat

500 Euro/Monat

Cell

VKBayern SBV

07/2021

Vollendung des 45. Lebensjahres

2.500 Euro/Monat

Cell

100% der ursprüng-lichen Rente

Volkswohl Bund SBU

01/2022

Vollendung des 50. Lebensjahres

2.500 Euro/Monat

500 Euro/Monat


VPV Berufsunfähigkeits-Schutz

01/2021

Vollendung des 45. Lebensjahres

2.000 Euro/Monat

500 Euro/Monat

Cell

Württembergische SBU

01/2022

Vollendung des 45. Lebensjahres

3.000 Euro/Monat

50% der versicherten Rente

1.000 Euro/Monat

Zurich SBU

01/2021

Vollendung des 50. Lebensjahres

2.500 Euro/Monat

Cell

100% der versicherten Rente, maximal 750 Euro/Monat

Quelle: Eigene Recherche, Angaben ohne Gewähr

Je nach Tarif besteht eine unterschiedlich lange Frist, innerhalb derer der Eintritt des Lebensereignisses dem Versicherer anzuzeigen und die Erhöhung zu verlangen ist. Meist handelt es sich hierbei um sechs oder zwölf Monate. 

Sonderregelungen für erweiterte Nachversicherung


Vereinzelt bieten Versicherer unter bestimmten Voraussetzungen umfangreichere Nachversicherungsoptionen an. Dies kann zum Einen im Rahmen einer sogenannten Karriere-Garantie der Fall sein, wie sie derzeit (Stand 02/2022) in den aktuellen Tarifgenerationen der Nürnberger Lebensversicherung AG, der Lebensversicherung von 1871 a.G. (LV 1871) und der Volkswohl Bund Lebensversicherung a.G. enthalten ist.

Karriere-Garantie


1. Lebensversicherung von 1871 a.G. (LV 1871), Tarif Golden BU, Tarifwerk 01/2022:

Karrieregarantie für Berufstätige 

a)Ist die →versicherte Person

- als Arbeitnehmerin einem unbefristeten Angestelltenverhältnis beschäftigt und 

- hat die BU-Rente die Obergrenze, bis zu der eine Nachversicherung möglich ist, erreicht,

können Sie Ihre BU-Rente trotzdem ohne erneute Risikoprüfung erhöhen. Voraussetzung ist, dass das monatliche regelmäßige Bruttoeinkommender →versicherten Person im Rahmen einer Gehaltserhöhung im Vergleich zum Vormonat um mindestens fünf Prozent steigt. Sie können die BU-Rente innerhalb von zwölf Monaten nach der Erhöhung des monatlichen regelmäßigen Bruttoeinkommens der →versicherten Person anheben.

b)Die prozentuale Erhöhung der BU-Rente darf maximal so hoch sein wie die prozentuale Erhöhung des monatlichen regelmäßigen Bruttoeinkommens der →versicherten Person. Über die Erhöhung des monatlichen regelmäßigen Bruttoeinkommens der →versicherten Person müssen Sie uns einen Nachweis erbringen.

Die Gesamt-BU-Rente darf infolge der Erhöhung aufgrund der Steigerung des monatlichen regelmäßigen Bruttoeinkommensmaximal doppelt so hoch sein wie die Obergrenze für die Nachversicherung. Diese Obergrenze finden Sie in Ihrem →Versicherungsschein. Zudem darf die Gesamt-BU-Rente 60 Prozent des jährlichen Bruttoarbeitseinkommens der →versicherten Person nicht übersteigen. Darunter fallen alle für dieselbe →versicherte Person bei uns oder anderen Versicherungen bestehenden oder beantragten BU-Renten. Für Berufe, für die nach unseren Annahmerichtlinien Höchstgrenzen für die versicherbare Jahresrente gelten, darf die Gesamt-BU-Rente durch die Karrieregarantie nur bis zu dieser Höchstgrenze angehoben werden.


2. Nürnberger Lebensversicherung, BU4Future Premium, Tarifwerk 01/2022:

Karrieregarantie

(4) Wenn
- die versicherte Person als Arbeitnehmer in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis beschäftigt ist,
- die versicherte Berufsunfähigkeitsrente der versicherten Person bereits mindestens 3.000,00 EUR pro Monat (36.000,00 EUR pro Jahr) beträgt und
- sich das regelmäßige Bruttomonatsgehalt der versicherten Person vertraglich um mindestens 5 % im Vergleich zum Vormonat erhöht, haben Sie das Recht vor Vollendung des 50. Lebensjahres der versicherten Person, die Leistungen der Berufsunfähigkeitsversicherung ohne erneute Risikoprüfung maximal in dem Verhältnis zu erhöhen, in dem sich das Bruttomonatsgehalt der versicherten Person erhöht hat.

Die versicherte Berufsunfähigkeitsrente darf 6.000,00 EUR pro Monat (72.000,00 EUR pro Jahr) nicht übersteigen.

Der Erhöhungsantrag und alle erforderlichen Nachweise - insbesondere ein Nachweis über die Gehaltserhöhung - müssen uns binnen 6 Monaten ab der Gehaltserhöhung in
Textform (z. B. Papierform, E-Mail) zugegangen sein. Die Erhöhung wird zum nächsten Monatsersten (mittags 12 Uhr) nach Zugang vorgenommen. Außerdem müssen die unter Absatz 6 genannten weiteren Voraussetzungen erfüllt sein.


3. Volkswohl Bund Lebensversicherung, SBU, Tarifwerk 01/2022:

Nachversicherungsmöglichkeit bei Erhöhung des Einkommens

(3) Sie haben das Recht, Ihre versicherte Berufsunfähigkeitsrente ohne erneute Gesundheitsprüfung zu erhöhen, wenn bei der versicherten Person ein Einkommenssprung stattgefunden hat. Unter einem Einkommenssprung verstehen wir, dass

- sich im Falle einer nichtselbstständigen Tätigkeit das regelmäßige jährliche Bruttoeinkommen um mindestens 10% erhöht (z.B. durch Gehaltserhöhung, Beförderung, Wechsel des Arbeitgebers, Erhalt von Prokura) oder

- bei Selbstständigen der durchschnittliche Gewinn vor Steuern der letzten drei Jahre um mindestens 30% höher ist als der durchschnittliche Gewinn des davorliegenden Dreijahreszeitraums.

Für die Erhöhungen der Berufsunfähigkeitsrente aufgrund von Einkommenssprüngen gelten folgende Grenzen:

- Durch einen Einkommenssprung darf die vereinbarte Gesamtmonatsrente aus allen bei uns bestehenden Berufsunfähigkeits-, Erwerbsunfähigkeits-und Grundfähigkeitsversicherungen maximal um 500 Euro erhöht werden.

- Bei mehreren Einkommenssprüngen sind auch mehrere Erhöhungen möglich, die Summe aller Erhöhungsbeträge darf jedoch bezogen auf die Monatsrente 1.500 Euro nicht überschreiten.

- Die Gesamtmonatsrente aus allen bei uns bestehenden Berufsunfähigkeits-, Erwerbsunfähigkeits-und Grundfähigkeitsversicherungen darf sich maximal auf 4.000 Euro erhöhen. Lag die Rente bereits zu Beginn Ihrer Versicherung über 2.500 Euro, ist eine Erhöhung auf maximal 6.000 Euro möglich.


Eine andere Variante, über die eine erweiterte Nachversicherung möglich sein kann, ist im Rahmen einer Regelung für einen abgeschlossenen Personenkreis wie oftmals Berufseinsteiger. Hier ist dann in der Regel nicht eine höhere Berufsunfähigkeitsrente ohne erneute Gesundheitsfragen versicherbar, aber es kann meist in einem größeren Schritt die versicherte Rente hochgesetzt werden. Da entsprechende Regelungen häufiger am Markt zu finden sind, beschränken wir uns nachfolgend auf eine begrenzte Auswahl.

Berufseinsteiger-Regelung


1. Allianz Lebensversicherung, BerufsunfähigkeitsPolice E 356, Tarifwerk 12/2020:

(3) Erhöhung der Berufsunfähigkeitsrente bei Aufnahme einer Berufstätigkeit nach Abschluss eines Studiums

Wenn die →versicherte Person nach Abschluss eines Studium seinen Beruf aufnimmt, kann die versicherte Berufsunfähigkeitsrente ohne erneute Risikoprüfung um 100 Prozent, maximal auf 24.000 EUR jährlich, erhöht werden. Die Erhöhung können Sie innerhalb von 12 Monaten seit Aufnahme der beruflichen Tätigkeit verlangen.

2. Alte Leipziger Lebensversicherung, BV10, Tarifwerk 01/2022:

Zusätzliche Nachversicherungsgarantie für Berufseinsteiger

(3) Mit dieser Nachversicherungsgarantie können Sie die jährliche Berufsunfähigkeitsrente um bis zu 18.000 EUR erhöhen. 

Als Berufseinsteiger gilt der [→] Versicherte, wenn

– er eine Berufsausbildung oder ein Studium erfolgreich abgeschlossen hat und

– im Anschluss erstmals eine Berufstätigkeit aufnimmt und

– nicht älter als 35 Jahre ist.

Sie können die Erhöhung innerhalb von zwölf Monaten beantragen, wenn der [→] Versicherte

– einen Arbeitsvertrag erhalten hat und

– eine berufliche Tätigkeit ausübt, die seiner Ausbildung entspricht und

–ein seiner Ausbildung entsprechendes Gehalt bezieht. Dies muss er uns nachweisen.

3. Cosmos Lebensversicherung AG, Premium-Schutz, Tarifwerk 12/2020:

Nachversicherungsanlässe mit einer maximalen Erhöhung der versicherten monatlichen Berufsunfähigkeits-Rente je Ereignis von 1.500,- EUR:

–erstmalige Aufnahme einer auf Dauer ausgerichteten beruflichen Tätigkeit bei Studenten nach erfolgreichem Abschluss des Studiums,

–erstmalige Aufnahme einer auf Dauer ausgerichteten beruflichen Tä-tigkeit nach erfolgreichem Abschluss der Berufsausbildung

Eine Nachversicherung kann in den vorgenannten Fällen einmalig erfolgen.

4. die Bayerische Lebensversicherung AG, SBU PROTECT Prestige, Tarifwerk 01/2022:

Sonderregelung bei Berufseinstieg

e) Nimmt die VERSICHERTEN PERSON nach erfolgreichem Abschluss einer anerkannten Ausbildung oder eines staatlich anerkannten Studiums erstmalig eine unbefristete Berufstätigkeit auf, kann die versicherte Berufsunfähigkeitsrente im Rahmen der ereignisabhängigen Nachversicherung erhöht werden. Die versicherte Jahresrente kann abweichend von Absatz 4 d) um bis zu 12.000 EUR aufgestockt werden. 

5. Lebensversicherung von 1871 a.G. (LV 1871), Golden BU, Tarifwerk 01/2022:

d) Zudem ist im Rahmen der ereignisabhängigen Nachversicherung eine Erhöhung der zuletzt versicherten BU-Rente um maximal 100 Prozent bei folgenden Ereignissen möglich:

- Erstmaliger Beginn einer Berufsausbildung

- Erstmaliger Beginn eines Hochschulstudiums, wenn die →versicherte Person nicht vorher eine unbefristete oder mindestens auf sechs Monate befristete Erwerbstätigkeit –angestellt oder selbstständig -ausgeübt hat

- Abschluss eines Hochschulstudiums oder anerkannten Ausbildungsberufs und Beginn einer Tätigkeit, die dieses Studium oder diese Ausbildung typischerweise voraussetzen

Hierbei gilt bereits die gemäß Absatz 2 b)überprüfte Obergrenze, höchstens aber die für den jeweiligen Beruf gültige Höchstrente gemäß Annahmerichtlinie.

6. Nürnberger Lebensversicherung AG, BU4Future Premium, Tarifwerk 01/2022:

Berufseinsteigergarantie

(3) Wenn die versicherte Person nach Versicherungsbeginn erfolgreich

- eine allgemein anerkannte Berufsausbildung oder
- ein (Fach-) Hochschulstudium

abgeschlossen und eine berufliche Tätigkeit aufgenommen hat, haben Sie einmalig das Recht, vor Vollendung des 50. Lebensjahres der versicherten Person ohne erneute Risikoprüfung

- entweder die Leistungen dieser Berufsunfähigkeitsversicherung im Rahmen unserer für den jeweiligen Beruf gültigen Annahmerichtlinien um maximal 100 % der zuletzt geltenden Monatsrente zu erhöhen; die versicherte Berufsunfähigkeitsrente darf die berufsspezifische Höchstsumme, höchstens 3.000,00 EUR pro Monat (36.000,00 EUR pro Jahr) nicht übersteigen,
- oder planmäßige Erhöhungen von Beitrag und Leistung nach NÜRNBERGER Plus (siehe Absatz 8) mit uns zu vereinbaren. Die hierfür geltenden Versicherungsbedingungen stellen wir Ihnen im Rahmen unserer gesetzlichen
Informationspflichten rechtzeitig vor dem Erhöhungsantrag und jederzeit auf Wunsch zur Verfügung.

7. Volkswohl Bund Lebensversicherung a.G., SBU, Tarifwerk 01/2022:

Nachversicherungsmöglichkeit bei Beginn einer beruflichen Tätigkeit

(2) Wenn die versicherte Person nach Abschluss eines Hochschulstudiums an einer staatlich anerkannten Universität, Hochschule oder Fachhochschule der Europäischen Union, des Vereinigten Königreichs, Islands, Norwegens, der Schweiz, Kanadas oder der USA oder einer Berufsausbildung erstmals eine dem Abschluss entsprechende berufliche Tätigkeit aufnimmt, haben Sie das Recht Ihre versicherte Berufsunfähigkeitsrente ohne erneute Gesundheitsprüfung bis auf das Doppelte der bisher versicherten Berufsunfähigkeitsrente zu erhöhen. Beträgt die bisher versicherte Berufsunfähigkeitsrente weniger als 500 Euro, ist auch eine Erhöhung um maximal 500 Euromöglich. Die insgesamt bei uns vereinbarte monatliche Berufsunfähigkeits-, Erwerbsunfähigkeits-und Grundfähigkeitsrente darf jedoch nach der Erhöhung maximal 2.500Euro betragen.

Nachversicherung ohne Lebensereignis


Wie bereits erwähnt gibt es die Nachversicherungsgarantie bei einigen Anbietern inzwischen auch - zusätzlich - unabhängig von dem Eintritt eines definierten Lebensereignisses. Wann und in welchem Rahmen diese genutzt werden kann, ist von Tarif zu Tarif jedoch sehr unterschiedlich geregelt. 

Tarif

Tarifwerk

Ereignisunabhängige Erhöhung bis zu einem Höchstalter von

Zeitliche Beschränkung

Maximale Absicherungshöhe der Nachversicherungs-garantie ohne Ereignis

Maximale Erhöhung

Allianz E356

12/2020

Vollendung des 40. Lebensjahres

Innerhalb 5 Jahre nach Versicher-ungsbeginn

Cell

500 Euro/Monat

Alte Leipziger BV10

01/2022

Vollendung des 40. Lebensjahres

Innerhalb 5 Jahre nach Versicher-ungsbeginn

2.500 Euro/Monat

500 Euro/Monat 

AXA SBU

04/2021

Vollendung des 35. Lebensjahres

Innerhalb 5 Jahre nach Versicher-ungsbeginn (sofern nicht Einstufung in Berufsgruppe 4)

2.500 Euro/Monat (bei Berufs-gruppe 4 abweichend 2.250 Euro/Monat)

50% des bisherigen Jahresbetrages, maximal 500 Euro/Monat (bei Berufs-gruppe 4 abweichend 250 Euro/Monat)

Barmenia SoloBU

01/2022

Vollendung des 35. Lebensjahres

Innerhalb 5 Jahre nach Versicher-ungsbeginn

2.500 Euro/Monat

50% der anfänglichen BU-Rente

Basler BUV

07/2021

Vollendung des 51. Lebensjahres

Innerhalb 5 Jahre nach Versicher-ungsbeginn sowie zu Beginn des elften Versicher-ungsjahres

2.500 Euro/Monat

100% der bisherigen BU-Rente

Canada Life SBU

02/2020

Vollendung des 50. Lebensjahres

Zum fünften sowie zum zehnten Jahrestag des Versicherungsbeginns. 

10.000 Euro/Monat

1.000 Euro/Monat, maximal 50% der bislang versicherten Rente

Condor SBU9T09

01/2022

Ohne fest definierte Altersbeschränkung

Zum Beginn des 6. und des 11. Versicherungsjahres.

Verdoppelung auf die zu Vertrags-beginn versicherte BU-Rente

500 Euro/Monat

Conti PremiumBU

01/2022

Vollendung des 40. Lebensjahres

Innerhalb 5 Jahre nach Versicher-ungsbeginn

7.500 Euro/Monat

500 Euro/Monat

Cosmos Premium-Schutz

12/2020

Vollendung des 35. Lebensjahres

Innerhalb 5 Jahre nach Versicher-ungsbeginn

Cell

Gemäß zum Änderungs-zeitpunkt angebotener Leistungs-Optionen

DBV SBU

04/2021

Vollendung des 35. Lebensjahres

Innerhalb 5 Jahre nach Versicher-ungsbeginn (sofern nicht Einstufung in Berufsgruppe 4)

2.500 Euro/Monat (bei Berufs-gruppe 4 abweichend 2.250 Euro/Monat)

50% des bisherigen Jahresbetrages, maximal 500 Euro/Monat (bei Berufs-gruppe 4 abweichend 250 Euro/Monat)

DEVK SBU

01/2021

-

-

-

-

Dialog SBU-professional

01/2021

Vollendung des 50. Lebensjahres

Innerhalb 5 Jahre nach Versicher-ungsbeginn (sofern kein Leistungs-ausschluss oder Beitragszu-schlag)

3.333 Euro/Monat

maximal drei Erhöhungen, ab Vollendung des 45. Lebensjahres 250 Euro/Monat

dieBayerische SBU PROTECT Prestige

10/2020

Vollendung des 45. Lebensjahres

Innerhalb 5 Jahre nach Versicher-ungsbeginn

3.000 Euro/Monat

500 Euro/Monat bzw. 150% der anfänglichen Rente

DÄV SBU

04/2021

Vollendung des 35. Lebensjahres

Innerhalb 5 Jahre nach Versicher-ungsbeginn (sofern nicht Einstufung in Berufsgruppe 4)

3.000 Euro/Monat (bei Berufs-gruppe 4 abweichend 2.250 Euro/Monat)

50% der bisherigen Rente bzw. 600 Euro/Monat (bei Berufs-gruppe 4 abweichend 250 Euro/Monat)

ERGO BU Premium

12/2020

Vollendung des 35. Lebensjahres

Innerhalb 5 Jahre nach Versicher-ungsbeginn

2.500 Euro/Monat

100% versicherten Rente bzw. 500 Euro/Monat

Generali BUV

07/2020

Vollendung des 50. Lebensjahres

Alle fünf Jahre ab dem Versicher-ungsbeginn

2.000 Euro/Monat

300 Euro/Monat, innerhalb von fünf Jahren 1.000 Euro

Gothaer Premium BU

01/2021

Ohne fest definierte Altersbeschränkung

Innerhalb 5 Jahre nach Versicher-ungsbeginn

3.000 Euro/Monat

500 Euro/Monat

Hannover-sche LV-SBU22

01/2022

Vollendung des 50. Lebensjahres

Zu jedem 5. Jahrestag des Versicherungsbeginns sowie einmalig in den ersten 5 Jahren nach Beginn des Vertrages

3.500 Euro/Monat

50% der ursprüng-lichen Rente

HDI EGO Top

05/2021

Vollendung des 37. Lebensjahres 

Innerhalb 5 Jahre nach Versicher-ungsbeginn

2.500 Euro/Monat

100% der ursprüng-lichen Rente

Helvetia CleverProtect BU

01/2022

Vollendung des 35. Lebensjahres

Innerhalb 5 Jahre nach Versicher-ungsbeginn

2.500 Euro/Monat

100% der ursprüng-lichen Rente bzw. 500 Euro/Monat

HUK SBU Premium

01/2022

Vollendung des 35. Lebensjahres

Innerhalb 5 Jahre nach Versicher-ungsbeginn

2.500 Euro/Monat

500 Euro/Monat

InterRisk SBU XXL

12/2021

Vollendung des 40. Lebensjahres

Innerhalb 5 Jahre nach Versicher-ungsbeginn

2.500 Euro/Monat

25% der ursprüng-lichen Rente

LV1871 Golden BU

01/2022

Vollendung des 50. Lebensjahres

Sofern in letzten drei Jahren keine ereignisabhängige oder ereignisun-abhängige Nachversicherung erfolgt ist

individuell im Versicher-ungsschein festgelegt

250 Euro/Monat

Münchener Verein SBU

01/2018

Vollendung des 40. Lebensjahres

Innerhalb 3 Jahre nach Versicher-ungsbeginn

2.000 Euro/Monat

500 Euro/Monat

Nürnberger BU4Future Premium

01/2022

Vollendung des 40. Lebensjahres

Innerhalb 5 Jahre nach Versicher-ungsbeginn

3.000 Euro/Monat

50% der versicherten Rente

Provinzial Rheinland Top-SBV

07/2021

Vollendung des 45. Lebensjahres

Innerhalb 5 Jahre nach Versicher-ungsbeginn

5.000 Euro/Monat

1.000 Euro/Monat pro Kalenderjahr

R+V SBU

01/2021

-

-

-

-

Signal Iduna - SI WorkLife EXKLUSIV-PLUS

12/2019

Vollendung des 40. Lebensjahres 

Innerhalb 5 Jahre nach Versicher-ungsbeginn

2.500 Euro/Monat (Ausnahme: 4.000 Euro/Monat bei Gehaltssteigerung von mind. 5%)

500 Euro/Monat

Sparkassen Versicherung Top-SBV

01/2021

-

Cell

-

-

Stuttgarter BUV-PLUS premium

01/2022

Vollendung des 35. Lebensjahres 

Innerhalb 5 Jahre nach Versicher-ungsbeginn

2.500 Euro/Monat

500 Euro/Monat

SwissLife SBU

07/2021

Ohne fest definierte Altersbeschränkung

Innerhalb 5 Jahre nach Versicher-ungsbeginn

2.500 Euro/Monat (Ausnahme: 4.000 Euro/Monat, sofern bei Antrag zusätzlich ärztliche Untersuchung)

100% der ursprüng-lichen Rente bzw. 500 Euro/Monat

uniVersa Premium SBU

01/2021

Ohne fest definierte Altersbeschränkung

Einmalig nach Ablauf von 5, 10 und 15 Jahren ab Versicherungsbeginn

2.500 Euro/Monat

500 Euro/Monat bzw. 50% der versichertenRente

VGH Premium

05/2018

Vollendung des 35. Lebensjahres

Innerhalb 5 Jahre nach Versicher-ungsbeginn

3.000 Euro/Monat

500 Euro/Monat

VKBayern SBV

07/2021

Vollendung des 50. Lebensjahres

Innerhalb 5 Jahre nach Versicher-ungsbeginn

2.500 Euro/Monat

100% der ursprüng-lichen Rente

Volkswohl Bund SBU

01/2022

Ohne fest definierte Altersbeschränkung

Innerhalb 5 Jahre nach Versicher-ungsbeginn, sofern individuelle Nachversicherungsgarantie vereinbart

2.500 Euro/Monat

Bis auf vereinbarten Betrag

VPV Berufsunfähigkeits-Schutz

01/2021

Vollendung des 40. Lebensjahres

Innerhalb 5 Jahre nach Versicher-ungsbeginn

2.000 Euro/Monat

500 Euro/Monat

Württembergische SBU

01/2022

Vollendung des 35. Lebensjahres

Innerhalb 3 Jahre nach Versicher-ungsbeginn

3.000 Euro/Monat

50% der versicherten Rente

Zurich SBU

01/2021

Vollendung des 50. Lebensjahres

Innerhalb 5 Jahre nach Versicher-ungsbeginn

2.500 Euro/Monat

100% der versicherten Rente bzw. 750 Euro/Monat

Quelle: Eigene Recherche, Angaben ohne Gewähr

Nachversicherung mit und ohne erneute Risikoprüfung


Unabhängig vom jeweiligen Anbieter ist allen Nachversicherungsgarantien gemein, dass die Erhöhung der Berufsunfähigkeitsrente ohne erneute Angaben zu den Gesundheitsfragen möglich ist. Wie aber schon im Einstieg zu diesem Artikel kurz erwähnt, verzichten nicht alle Anbieter auch auf eine erneute Risikoprüfung. Aber besteht denn die Risikoprüfung nicht gerade aus den Gesundheitsfragen? Nein, beziehungsweise nicht nur. 

Auch hier bietet ein Blick in die Versicherungsbedingungen Aufklärung. Verzichtet ein Versicherer im Rahmen der Nachversicherungsgarantie bedingungsgemäß lediglich auf erneute Angaben zu den Gesundheitsfragen, kann er (abermals) Fragen zu folgenden Sachverhalten stellen:

  • Raucherstatus
  • (risikoerhöhte) Freizeitaktivitäten
  • Körpergröße und Körpergewicht
  • (geplanten) Auslandsaufenthalten
  • (aktuelle) berufliche Tätigkeit

Raucherstatus


Es ist noch gar nicht so lange her, dass einige Anbieter von Berufsunfähigkeitsversicherungen begonnen haben, im Rahmen der Antragsstellung auch den Raucherstatus abzufragen. Dazu zählen unter anderem die Alte Leipziger Lebensversicherung a.G., die Volkswohl Bund Lebensversicherung a.G. oder die Canada Life Assurance Europe plc.

Raucher erhalten bei diesen und weiteren Gesellschaften, je nach Tarif, Beitragsaufschläge zwischen zehn und zwanzig Prozent. Entsprechende Aufschläge im Rahmen der Nachversicherung drohen, wenn der jeweilige Anbieter zwar auf eine Gesundheitsprüfung verzichtet, nicht aber generell auf eine Risikoprüfung. Das gilt selbst dann, wenn der Anbieter im Antrag zum ursprünglichen Versicherungsvertrag noch auf die Abfrage des Raucherstatus verzichtet hatte! 

(risikoerhöhte) Freizeitaktivitäten


Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich nach dem Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung die persönlichen Freizeitaktivitäten erweitern. Ist dies der Fall, sind die neu hinzugekommenen Aktivitäten auch über den bestehenden Vertrag ohne Beitragszuschlag mitversichert.

Für einen über eine Nachversicherung hinzukommenden Versicherungsschutz kann dies jedoch anders aussehen. Denn fragt ein Versicherer im Rahmen der Nachversicherungsgarantie nach Freizeitaktivitäten, könnten für den neuen Versicherungsschutz plötzlich hohe Beitragszuschläge und sogar Ablehnungen ausgesprochen werden.

Für einen in der Freizeit ausgeübten Breitensport wie Fitness oder (Tisch-)Tennis ist damit zwar nicht zu rechnen, bei Aktivitäten wie Kitesurfing, Wildwasserrafting, Bergsteigen, Tauchsport, Kampfsport, Eishockey, Reitsport, Motorsport oder Flugsport sind Zuschläge in Höhe von 50 oder 100 Prozent oder sogar Ablehnungen durchaus möglich. 

Körpergröße und Körpergewicht


Auch ein ungünstiger BMI kann in der Berufsunfähigkeitsversicherung zu hohen Beitragszuschlägen und Ablehnungen führen. Somit sollte im Rahmen einer Nachversicherung darauf geachtet werden, dass Körpergröße und Körpergewicht nicht (noch einmal) abgefragt werden. 

(geplanter) Auslandsaufenthalt


Nahezu alle aktuellen Tarife bieten der versicherten Person weltweiten Versicherungsschutz. So weit, so gut.

Eine unrühmliche Einschränkung hierbei bietet im Übrigen beispielsweise die Cosmos Lebensversicherung AG, Tarif Premium-Schutz, Tarifstand 12/2020 (aktueller Tarif Stand 02/2022).

§ 7 Was gilt bei Sanktionen und Embargos?

Es besteht – unbeschadet der übrigen Vertragsbestimmungen – Versicherungsschutz nur, soweit und solange dem keine auf die Vertragsparteien direkt anwendbaren Wirtschafts-, Handels- oder Finanzsanktionen bzw. Embargos der Europäischen Union oder der Bundesrepublik Deutschland entgegenstehen. Dies gilt auch für Wirtschafts-, Handels- oder Finanzsanktionen bzw. Embargos der Vereinigten Staaten von Amerika, soweit dem nicht Rechtsvorschriften der Europäischen Union oder der Bundesrepublik Deutschland entgegenstehen.


Allerdings fragen nahezu alle Anbieter im Rahmen der Antragsstellung nach derzeitigen oder geplanten Auslandsaufenthalten. So ist in der Regel ein Vertragsabschluss bei einem Wohnsitz im Ausland nicht möglich. Ist ein Auslandsaufenthalt fest geplant, und sei es auch nur temporär zum Beispiel im Rahmen des Praktischen Jahres, können Beitragszuschläge bis hin zu Ablehnungen die Folge sein. Natürlich schauen sich Versicherer hierbei individuell an, wo der Aufenthalt stattfinden wird, was der Grund und die Dauer ist, wie die Infrastruktur und die Unterbringung aussieht, und vor allem auch wie die medizinische Versorgung vor Ort ist. Insofern macht es aus Versicherersicht einen erheblichen Unterschied, ob der Aufenthalt in der Schweiz stattfindet oder in Nepal oder Ghana.  

Unglücklich wäre es nun, wenn vor dem feststehenden Auslandsaufenthalt über eine Nachversicherung die Berufsunfähigkeitsrente erhöht werden soll und der betreffende Anbieter in diesem Rahmen lediglich auf eine erneute Gesundheitsprüfung verzichtet.

(aktuelle) berufliche Tätigkeit


Jeder Versicherer hat einen eigenen Berufsgruppenkatalog. Innerhalb einer Berufsgruppe fasst ein Versicherer verschiedene Tätigkeiten zusammen, die aus seiner Sicht ein vergleichbares Risikoaufweisen berufsunfähig zu werden. Medizinstudenten erhalten bei vielen Anbietern eine Einstufung in die günstigste Berufsgruppe und auch einen günstigen Beitrag für den gewählten Versicherungsschutz. Bei approbierten Ärzten hingegen unterscheiden viele Anbieter dann doch nach Fachbereichen oder nach operativen und nicht-operativen Tätigkeiten. Dies hat zur Folge, dass bei einer Nachversicherung der neue Versicherungsschutz direkt 15 bis 20 Prozent teurer ist, wenn diese beispielsweise als operativ-tätiger Arzt ausgeübt wird - und der Versicherer nicht auf eine Risikoprüfung verzichtet.

Risikoprüfung im Rahmen der Nachversicherung


Im Idealfall verzichtet der Versicherer im Rahmen der Nachversicherung also nicht nur auf erneute Gesundheitsfragen, sondern generell auf eine erneute Risikoprüfung. Dies ist jedoch bei Weitem nicht bei allen Anbietern der Fall, wie die nachfolgende Tabelle zeigt. Einzelne Anbieter wie etwa der DEVK Lebensversicherungsverein a.G. oder die HDI Lebensversicherung AG verzichten zwar nicht allgemein auf eine Risikoprüfung, schränken die erneuten Abfragen aber weiter ein.

Tarif

Tarifwerk

Verzicht auf Risikoprüfung

Allianz E356

12/2020

Ja

Alte Leipziger BV10

01/2022

Ja

Axa SBU

04/2021

Nein - "Option auf Erhöhung Ihres Versicherungsschutzes ohne erneute Gesundheitsprüfung"

Barmenia SoloBU

01/2022

Nein - "Sie können die versicherte Berufsunfähigkeitsrente bei Eintritt eines der nachfolgend genannten Ereignisse ohne erneute Gesundheitsprüfung erhöhen"

Basler BUV

07/2021

Ja

Canada Life SBU

02/2020

Ja

Condor SBU9T09

01/2022

Ja

Conti PremiumBU

01/2022

Ja

Cosmos Premium-Schutz

12/2020

Nein - "Sie haben das Recht, eine Erhöhung der versicherten Berufsunfähigkeits-Rente ohne erneute Gesundheitsprüfung [...]"

DBV SBU

04/2021

Nein - "Option auf Erhöhung Ihres Versicherungsschutzes ohne erneute Gesundheitsprüfung"

DEVK SBU

01/2021

Nein - "[...]  eine Erhöhung der versicherten Leistungen ohne erneute Gesundheitsprüfung [...]"

Zusatz: "Für die Berufsgruppen-einstufung ist der bei Abschluss des ursprünglichen Vertrags angegebene Beruf maßgeblich."

Dialog SBU-professional

01/2021

Nein - "[...] Erhöhung der vereinbarten Versicherungsleistung ohne erneute Gesundheitsprüfung [...]"

dieBayerische SBU PROTECT Prestige

10/2020

Ja

DÄV SBU

04/2021

Nein - "Option auf Erhöhung Ihres Versicherungsschutzes ohne erneute Gesundheitsprüfung"

ERGO BU Premium

12/2020

Ja

Generali BUV

07/2020

Nein - "[...] Versicherungsleistungen ohne (erneute) Gesundheitsprüfung [...]"

Gothaer Premium BU

01/2021

Nein - "[...] ohne erneute Gesundheitsprüfung erhöhen [...]"

Hannoversche LV-SBU22

01/2022

Ja

HDI EGO Top

05/2021

Nein - "[...]  Nach-versicherungsgarantie ohne erneute Gesundheitsprüfung ausüben [...]"

Zusatz: "Der Verzicht auf erneute Gesundheitsprüfung beinhaltet auch den Verzicht auf die Prüfung gefährlicherSportarten und Hobbies sowie auf die Fragen nach Körpergröße, Gewicht und geplanten Auslandsaufenthalten."

Helvetia CleverProtect BU

01/2022

Nein - "[...] Erhöhung ohne erneute Gesundheitsprüfung [...]"

HUK SBU Premium

01/2022

Ja

InterRisk SBU XXL

12/2021

Nein - "[...] ohne erneute Gesundheitsprüfung zu erhöhen [...]"

Zusatz: "Hobbys und Freizeitaktivitäten werden im Rahmen der Nachversicherung nicht erneut geprüft."

LV 1871 Golden BU

01/2022

Ja

Münchener Verein SBU

01/2018

Nein - "[...]  ohne Gesundheitsprüfung erhöhen [...]"

Nürnberger BU4Future Premium Schutz

01/2022

Nein - "[...] ohne erneute Gesundheitsprüfung [...]"

Provinzial Rheinland Top-SBV

07/2021

Ja

R+V SBU

01/2021

Ja

Signal Iduna - SI WorkLife EXKLUSIV-PLUS

12/2019

Nein - "[...] ohne erneute Gesundheitsprüfung verlangen [...]"

Sparkassen Versicherung Top-SBV

01/2021

Ja

Stuttgarter BUV-PLUS premium

01/2022

Nein - "[...] ohne erneute Gesundheitsprüfung [...]"

SwissLife SBU

07/2021

Nein - "[...] den Versicherungsumfang Ihres Vertrags ohne erneute Gesundheitsprüfung [...]"

uniVersa Premium SBU

01/2021

Nein - "[...] ohne dass hierzu eine erneute Gesundheitsprüfung erforderlich [...]"

VGH Premium

05/2018

Ja

VKBayern SBV

07/2021

Ja

Volkswohl Bund SBU01/2022

01/2022

Nein - "[...] ohne erneute Gesundheitsprüfung zu erhöhen [...]"

VPV Berufsunfähigkeits-Schutz

01/2021

Nein - [...] Versiche-rungsschutz ohne erneute Gesundheitsprüfung zu stärken [...]"

Württembergische SBU

01/2022

Nein - "[...] verzichten wir auf eine erneute Gesundheitsprüfung [...]"

Zurich SBU

01/2021

Nein - [...] ohne erneute Gesundheitsprüfung [...]"

Erhöhungsbeitrag von Alter abhängig


Beachten Sie, dass zahlreiche Anbieter für die Inanspruchnahme der Nachversicherung auf Basis der schon bestehenden Versicherung einen neuen Vertrag mit dem Versicherungsnehmer abschließen. Dabei werden die zu dem Zeitpunkt gültigen Bedingungen und Konditionen zugrunde gelegt.

Darüber hinaus sollten Sie wissen, dass die aus der Nachversicherung resultierende Beitragserhöhung mit dem gerade gültigen Eintrittsalter kalkuliert wird. Das heißt, die zu Vertragsbeginn festgelegte Rente zuzüglich der später erfolgten Aufstockung aus einer Nachversicherung kann am Ende teurer sein, als wenn Sie von Beginn an den gesamten Betrag für die Berufsunfähigkeitsrente festgelegt hätten.

Dynamik nicht vergessen


Die Beitragsdynamik sollte in der Berufsunfähigkeitspolice nicht fehlen, denn sie ist eine gute Ergänzung zur Nachversicherungsgarantie. Während Letztere die Anpassung der Rentenhöhe an veränderte Lebenssituationen gewährleistet, sorgt die Dynamik dafür, dass sich die Höhe der Rente an die Inflation anpasst. Auch die dynamische Anpassung, die in der Regel maximal zweimal ausgesetzt werden kann, erfolgt ohne erneute Gesundheitsprüfung. Die Beitragsdynamik hat gegenüber der Nachversicherungsgarantie den Vorteil, dass die Rente automatisch steigt und nicht an bestimmte Anlässe gebunden ist. Schon bei Vertragsbeginn wird festgelegt, dass die Höhe der Rente und damit die Beiträge jedes Jahr um einen bestimmten Prozentsatz angehoben werden. Bei der Nachversicherung fließt hingegen das gestiegene Alter mit in die Kalkulation ein, welches die Beiträge entsprechend ansteigen lässt.

Besonders wichtig für junge Menschen


Vor allem für junge Menschen wie beispielsweise Studenten, frisch gebackene Akademiker, die in der Regel noch einige Karrieresprünge vor sich haben oder jüngere Absolventen der Meisterschulen sind die Nachversicherungsmöglichkeiten enorm wichtig. Ein Beispiel: Ein Student sichert sich eine BU-Rente von 1.500 €, was in seiner aktuellen Situation sinnvoll erscheinen mag. Sobald er aber in das Berufsleben eintritt, ist dieser Betrag nicht mehr ausreichend. Im Leistungsfall kommt es darüber hinaus zu Abzügen, die Krankenkasse muss weiterbezahlt werden und es fließt kein Geld mehr in die gesetzliche Rentenversicherung. Diese finanziellen Defizite müssen schließlich aufgefangen werden. Daher ist es wichtig, dass die festgelegte BU-Rente im Bedarfsfall durch eine Nachversicherung aufgestockt werden kann.

Berufsgruppen mit hohen Gehältern im Nachteil


Eine Berufsunfähigkeitspolice mit Nachversicherungsgarantie und Beitragsdynamik ist immer eine gute Wahl. Dennoch haben Versicherte mit überdurchschnittlich hohen Gehältern dabei ein wenig das Nachsehen, da eine bedarfsgerechte Absicherung kaum möglich ist. Die Grenze liegt in der Regel bei 2.500 €, was für den Normalverdiener sicher ausreichend ist, nicht aber für den Manager oder Chefarzt. Doch auch für die hoch dotierten Berufsgruppen gibt es eine adäquate Lösung: die Aufteilung der Berufsunfähigkeitsversicherung auf zwei Anbieter. Diese Vorgehensweise ermöglicht eine Absicherung über 2.500 € und wird so auch besser Verdienenden gerecht. Zwar kostet diese Lösung den Versicherungsnehmer etwa ein bis zwei Prozent mehr, was aber angesichts der Vorteile sicher gut zu verschmerzen ist.

Zwar gibt es Anbieter, die eine Absicherung über 2.500 € ermöglichen, dies aber mit der einen oder anderen Auflage verbinden. So sind beispielsweise Fragebögen und Abfragezeitraum umfangreicher, der Rückversicherer hat bei der Entscheidung ein Mitspracherecht und es werden ärztliche Untersuchungen fällig. Daher ist die Verteilung auf zwei Versicherungen die bessere Wahl.

Fazit


Nachdem Sie einen ausgiebigen Versicherungsvergleich durchgeführt und einige Anbieter in die engere Auswahl genommen haben, sollten Sie sich vor der endgültigen Entscheidung mit dem Thema Nachversicherung beschäftigen.

Welche Ausgestaltungsmöglichkeiten gibt es?

Ist die für Sie passende Variante mit im Angebot?

Kommt für Sie eine Nachversicherung mit oder ohne Anlass infrage?

Wie sieht es mit der Beitragsdynamik aus?

Sind Sie Großverdiener und verteilen Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung daher besser auf zwei Versicherungsgesellschaften?

Die richtige Wahl entscheidet letztlich darüber, ob Sie später von einer bedarfsgerechten Absicherung profitieren können.

Wenn Sie nicht sicher sind, worauf Sie beim Vertragsabschluss achten müssen, kommen Sie gern auf mich zu. Mir liegen zu allen Tarifen die Versicherungsbedingungen vor, so dass ich Ihnen alle Vorteile und Nachteile konkret aufzeigen kann.

Kostenfreie Beratung zur Berufsunfähigkeitsversicherung


Sie haben bisher noch keinen Schutz gegen die finanziellen Folgen einer Berufsunfähigkeit? Dann sollten Sie umso mehr heute als Morgen handeln und jetzt Ihre kostenfreie Beratung zur Berufsunfähigkeitsversicherung vereinbaren.

Oder besitzen Sie bereits einen Versicherungsvertrag, sind aber unsicher, ob zum Beispiel die Versicherungsbedingungen wirklich gut sind? Dann können Sie jetzt eine fachlich fundierte Zweit-Meinung einholen.

20%

Ihr gewünschter Versicherungsschutz

Ich bin damit einverstanden, dass meine mitgeteilten Daten von Herrn Markus Fischer, Rosengasse 5, 89073 Ulm, gespeichert und zur Bearbeitung meiner Anfrage und Kontaktaufnahme telefonisch oder per E-Mail genutzt werden. Eine Weitergabe meiner Daten an sonstige Dritte erfolgt nicht. Meine Einverständniserklärung kann ich jederzeit bei Herrn Markus Fischer (bestenfalls schriftlich) kostenfrei und ohne jeden Nachteil mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Mit der Bestätigung dieser Einwilligungserklärung erkläre ich ausdrücklich meine Einwilligung zur Nutzung der Daten zu obigem Zweck.

CAPTCHA image

Ihre Eingabe hilft SPAM zu vermeiden. Vielen Dank.

Markus Fischer Finanz- und Versicherungsmakler Anonym hat 4,87 von 5 Sternen 202 Bewertungen auf ProvenExpert.com